Ein kleines Ausflugstagebuch – Teil 1

Donnerstag, der 27.Februar 2020

Es ist nun also soweit. In Pinneberg,  genauer gesagt, bei den Pinneberger Bühnen, beginnt die Vorankündigung meiner Komödie „Die Stepphühner“.  Und weil ich mich genau dorthin auf den Weg machen möchte, habe ich zumindest den (Internet-) Seiten dort schon jetzt einen Besuch abgestattet. Und siehe da: Die April-Komödie. Biste verrückt. Mit Flyer. Und mit Terminen. Mit Bild. Und alles.  – Bin sehr gespannt. Mal sehen, wann der Vorverkauf startet. Es liegt zwar schon ein paar Jahre zurück, als ich das Stück geschrieben habe, aber so`ne Komödie ist ja auch so`n bisschen wie eine Tetanus – Impfung. So was musst du ab und zu auch mal wieder auffrischen. Das Stück gehört übrigens zu denen, die ich selbst noch nie auf der Bühne gesehen habe. Man kommt zu nichts. Wird also Zeit.

Samstag, der 07.März 2020

Inzwischen nähert sich die Grease-Inszenierung in den Pinneberger Bühnen dem Ende.  Die letzte Vorstellung steigt am 08.03.2020, also hüpfe ich schon von einem Bein auf`s andere in der fröhlichen Erwartung, dass danach der Ticketverkauf für die Stepphühner beginnt. Vielleicht die Gelegenheit, sich schon mal etwas „einzugrooven“…?

Sonntag, der 08.03.2020

Da sehe ich zufällig nochmal in die Homepage und zack!  – Hat doch der Vorverkauf begonnen. Wir haben mir gleich eine Karte gesichert. In der ersten Reihe. Ich entschuldige mich schon jetzt bei denen, die hinter mir sitzen müssen, ich bin nämlich ein großer Junge, aber ich geb dafür in der Pause einen Sekt aus, ist das ein Deal?

Kategorie: Allgemein